Natur,  Wohnen

Erstaunliche Fakten über Blumen

Blumen bieten uns nicht nur visuelles und emotionales Wohlbefinden, sie haben eine erstaunliche Anziehungskraft und Geschichte.

Ob in der echten Variante oder auch künstlich: Blumen versprühen immer einen besonderen Charme. Nachfolgend verraten wir noch einige interessante Fakten über Blumen.

 

Gerbera-Gänseblümchen

Wenn Sie heute Nacht besser schlafen möchten, platzieren Sie Gerbera-Gänseblümchen neben Ihrem Bett. Gerberas geben Sauerstoff ab und absorbieren nachts Kohlenmonoxid und Toxine. Dies ist besonders hilfreich für alle, die an Schlafapnoe leiden.

Rosen beziehen sich auf Früchte und Mandeln

Rosen haben eine Beziehung zu Mandeln, Äpfeln, Himbeeren, Kirschen, Pfirsichen, Pflaumen, Nektarinen und Birnen. Rosen haben so genannte Hagebutten, die bei einigen Rosen eine Beerenfrucht sind. Hagebutten werden verwendet, um Gelees oder Tees herzustellen, wenn sie mit Vitamin C beladen sind.

Tulpenzwiebeln wurden als Nahrungsquelle verwendet

Obwohl diese Blume mehr bekannt ist, ist es wichtig zu wissen, warum Tulpenzwiebeln gegessen wurden. Niemand hat jemals behauptet, Tulpenzwiebeln seien lecker, wurden aber wegen Hunger und Nahrungsmittelknappheit gegessen. Im Zweiten Weltkrieg schätzten Tulpenzwiebeln schrecklich und trocken, obwohl viele durch den Verzehr von Tulpenzwiebeln vor Hunger in Schach gehalten wurden. Einige Familien verwendeten Tulpen anstelle von Zwiebeln.

Brokkoli ist eine Blume

Wir denken nicht an Brokkoli als Blume, und die meisten Floristen zeigen Brokkoli nicht in ihrem Blumenkühler. Brokkoli ist jedoch tatsächlich eine Blume. Brokkoli wird geerntet, bevor die Blütenknospen vollständig geöffnet und als Gemüse gegessen werden. Vielleicht ist es an der Zeit, Broccoli in Blumenarrangements zu integrieren.

 

Der Hortensienboden bestimmt seine Blütenfarbe.

Die Farbe der Hortensien wird durch den Säuregehalt des Bodens bestimmt. Wenn der Boden zu alkalisch ist, entstehen rosa Hortensien.

Queen Victoria war ein Trendsetter für Blumen

In der Königin Victoria-Ära 1837 – 1901 wurde von Ihnen erwartet, dass Sie lernen sollten, wie man Blumen arrangiert. Königin Victoria liebte Blumen so sehr, dass sie anstelle der erwarteten Krone einen orangefarbenen Blumenkranz trug. Sie hat bei ihrer Hochzeit auch üppige Mengen an schönen Blumenarrangements eingebaut, die Hochzeitsblumen zu einem Muss für alle Bräute machen.

Sonnenblumen können Radioaktivität entfernen

Überraschenderweise wurden Sonnenblumenstiele verwendet, um Schwimmwesten zu füllen. Schwimmende Sonnenblumenflöße wurden verwendet, um die Wasserverschmutzung durch die Tschernobyl-Katastrophe zu beseitigen. Die Wurzeln der Sonnenblumen entfernen bis zu 95% Radioaktivität, indem sie die Schadstoffe aus dem Wasser ziehen. Einfach erstaunlich!

Narzissen als Währung

Narzissen werden für Prince Charles als Währung verwendet. Er erhält eine Narzisse pro Jahr als Miete für sein Land auf der Insel Scilly und vor der Küste von Cornwall.

Sprichst du Floriographie?

Wie können wir die Sprache der Blumen auslassen? Floriographie, die Sprache der Blumen, ist seit Tausenden von Jahren bekannt, jedoch im viktorianischen Zeitalter am populärsten, da sie konservativ mit emotionalem Ausdruck und Liebkosungen ist.

Die Floriographie erlaubte es einem, sich auszudrücken, ohne etwas zu sagen, das dem Empfänger als laut bezeichnet wurde. Die Floriographie bestand aus einem eigentümlichen Blumenwörterbuch, in dem der Absender Blumen an jemanden mit verschlüsselten Nachrichten über die Blumensträuße senden konnte, die auch als „sprechende Blumensträuße“ bezeichnet werden, die für ihre Zeit wie Textnachrichten aussahen.

Super Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.